Workshop: Stadt→Kunst

Workshop: Stadt→Kunst
Workshop: Stadt→Kunst
Donnerstag | 26. Oktober 2017 | 13:00 Uhr


Die Perspektive der Migration zwischen Kunst, Theorie und Aktivismus: ‚Projekt Migration‘ (Köln, 2005) & Tribunal NSU-Komplex auflösen‘ (Köln, 2017)«

LAG pokuBi Sachsen e.V. läd herzlich zum zweiten Workshop in der Veranstaltungsreihe „Blickpunkt Dresden: Migration Zugehörigkeit Bildung“ ein!

Aurora Rodonò, freie Kulturschaffende & Dozentin (Universität zu
Köln) möchte zusammen mit den Teilnehmer*innen sich dem Verhältnis zwischen Stadt, Kunst und Migration nähern.

Wie trägt Kunst zu der Thematisierung von Migration im städtischen Raum bei? Wieviel Platz nehmen die Bilder der Migration und der Flucht, der migrationsgesellschaftlichen Vielfalt und Globalität in den öffentlichen Räumen und an Orten der kulturellen Bildung ein? Welche Auseinandersetzungen in der Stadtöffentlichkeit schließen an künstlerische Darstellungen an, welche Entgrenzungen, Verschiebungen und Vervielfältigungen der Perspektiven auf Migration und Zugehörigkeitsverhältnisse werden damit vollzogen?

Mit dieser Veranstaltung möchten wir interessierte Stadtakteur*innen zu einer Diskussion über ästhetische Bildung, Migration und Zugehörigkeit im städtischen Raum einladen sowie gemeinsam überlegen, wie die Kunst zur Gestaltung von Kontaktzonen und zu Kommunikationsöffnungen im migrationsgesellschaftlichen (Stadt-)Geschehen beiträgt bzw. mehr beitragen kann, und wie diese Prozesse angemessen begleitet und gefördert werden können.

Die Zahl der Workshop-Teilnehmenden ist auf insgesamt 30 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Veranstaltungsort wird bei Anmeldung bekanntgegeben.
Das ausführliche Programm der einzelnen Workshops findet sich
auf www.pokubi-sachsen.de und www.weiterdenken.de.

Anmeldungen für die Workshops bitte an: mfb@pokubi-sachsen.de

Eine Veranstaltung von LAG pokuBi Sachsen e. V. – Projekt »Migration-Flucht-Bildung. Bildungsorte einer sich öffnenden Stadt« in Kooperation mit Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen, sowie
RomaRespekt – Lokalrecherchen & Empowerment
Stadt Dresden – Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten
Zentrum für Integrationsstudien der TU Dresden (ZfI)
CMC – Center for Migration, Education and Cultural Studies der Universität Oldenburg
Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden