»Pléiades« – getanzt

»Pléiades« – getanzt
»Pléiades« – getanzt
Donnerstag | 28. September 2017 | 20:00 Uhr


Les Percussions de Strasbourg
Centre chorégraphique national de Caen en Normandie
Alban Richard (Choreographie)

»Pléiades, un concert de musique et de danse« (Deutsche Erstaufführung)

Die Plejaden? Ein Sternenhaufen im Zeichen des Stiers. Aber auch ein Meisterwerk des griechisch-französischen Komponisten Iannis Xenakis aus dem Jahr 1978. In Vergessenheit aber geriet, dass Xenakis sein Werk als Komposition für Musik und Tanz schuf – im Auftrag der Percussions de Strasbourg und für das Ballet du Rhin. Ausgehend von dieser Werkkonzeption entwickelte der vielseitige französische Choreograph Alban Richard 2011 eine eigene Fassung, die er als »Concert de musique et de danse« bezeichnet. Umrahmt und umkreist von sechs Schlagzeugern, werfen sich sechs Tänzer in die abstrakten Wirbel von Xenakis‘ Musik – bis nicht nur Tanz und Musik verschmelzen, sondern auch Tänzer und Musiker ihre Energien direkt austauschen.