Science Sips zum Thema Fischereipolitik

Science Sips zum Thema Fischereipolitik
Science Sips zum Thema Fischereipolitik
Mittwoch | 19. Juli 2017 | 19:30 Uhr


Schon einmal Beifangcurry probiert oder beim Algen-Cocktail über Nachhaltigkeit der Meere diskutiert? Die Science Sips Veranstaltung der Reihe „Ein Geschmack der Zukunft der Meere“ im Museum für Naturkunde findet am 19. Juli mit Kurzvorträgen und interaktiver Diskussion zum Thema Fischereipolitik statt.

Fisch ist eins der bedeutendsten Nahrungsmittel weltweit und Berichte von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und NGOs warnen vor den gravierenden Folgen der Überfischung. Die deutsche und europäische Fischereipolitik soll den nachhaltigen Fischfang garantieren und die Ressourcen der Meere schützen – aber erreicht die aktuelle Fischereipolitik diese Ziele? Welche Auswirkung hat die Fischereipolitik darauf, was auf unseren Tellern landet? Wie kann man als Bürgerin und Bürger und als Konsumentin und Konsument einen Einfluss auf die Fischereipolitik und den Meeresschutz haben? Diese und noch mehr Fragen wollen wir bei diesem Science Sips im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ein Geschmack der Zukunft der Meere“ des Wissenschaftsjahres 2016*17 Meere und Ozeane zusammen mit Expertinnen und Experten diskutieren.

Moderation: Stephanie Wunder, Senior Fellow und Koordinatorin des Bereiches Food Systems beim Ecologic Institute

Die kulinarischen Partner Küstlichkeiten und Bone.Berlin servieren dabei Streetfood-Leckerbissen aus nachhaltigen Meeresprodukten, von denen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich inspirieren lassen können. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Ecologic Institut gefördert Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – „Meere und Ozeane“.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: https://www.naturkundemuseum.berlin/gzm

Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 5,-€
Der Eintritt beinhaltet ein Streetfood-Häppchen.

Anmeldung erbeten unter: 030 2093 8550 oder besucherservice@mfn-berlin.de